Benutzerbewertung: 0 / 5

Nachdem die australische Amani Gold (WKN A2DJ27 / ASX ANL) vor einiger Zeit eine erste Ressourcenschätzung für die Kebigada-Zone ihres Giro-Projekts vorgelegt hat – 2,3 Mio. Unzen Gold bei durchschnittlich 1,5 Gramm Gold pro Tonne –, drehen sich nun wieder die Bohrer! Das Unternehmen ist für die anstehenden Aktivitäten voll finanziert, hat man doch erst vor Kurzem 15 Mio. Dollar von Investoren aus Hong Kong eingenommen und wird aus derselben Quelle voraussichtlich weitere 10 Mio. Dollar erhalten.

Benutzerbewertung: 0 / 5

Die australische Amani Gold (WKN A2DJ27 / ASX ANL) untersucht auf der Kebigada-Zone, für die das Unternehmen erst vor Kurzem seine erste Ressourcenschätzung vorlegte, die Tiefenausläufer hochgradiger Vererzung unterhalb des bisherigen Bohrniveaus. Und wie es aussieht, ist man bereits mit den ersten drei Bohrlöchern fündig geworden.

Benutzerbewertung: 0 / 5

Der Markt hatte von der Ressourcenschätzung, die Amani Gold (WKN A2DJ27 / ASX ANL) vor Kurzem veröffentlichte offenbar mehr erwartet. Die Investoren von Lucky Winner Investment (LW) aus Hong Kong hingegen scheinen zufrieden. Sie setzten ihre Unterschrift unter eine verbindliche Vereinbarung, die Amani bis zu 25 Mio. Dollar an frischem Kapital bescheren wird!

Rohstoffpreise


Die Rohstoffpreise werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.

Newsletter