Benutzerbewertung: 0 / 5

Die Ereignisse der kommende Woche werfen ihre Schatten bereits voraus.

Die EZB tagt am 22. Januar. Hierbei geht es um die viel diskutierte Frage, ob die Notenbank nunmehr nach der Bazooka auch die geldpolitische "Atombombe" zündet.

Benutzerbewertung: 0 / 5

Liebe Leserinnen und Leser, herzlich Willkommen im neuen Jahr 2015, zu dem ich Ihnen viel Gesundheit, Glück und natürlich (Börsen-)Erfolg wünschen darf! Die Märkte haben den Jahresauftakt weniger euphorisch begonnen. Der SP500 legte die schwächste 5-Tagesserie zum Jahresauftakt seit 1991 hin. Für viele Marktteilnehmer ist nunmehr klar, dass 2015 ein "grottenschlechtes Börsenjahr" wird.

Benutzerbewertung: 0 / 5

Wenn Sie mein Video zum "Fed-Trade" am letzten Mittwoch gesehen haben und meiner "gewagten These", wonach ein Tief auf dem Programm stehen sollte, gefolgt sind, hat sich dieser kostenloser Newsletter mit Sicherheit schon für Sie gelohnt. Der DAX legte seit dem um 709 Punkte zu, der SP500 um 98 Punkte und der Dow Jones um 711 Punkte (4,16%).

Benutzerbewertung: 0 / 5

Sind die "Lehman Zeiten" zurück? Wenn wir uns die Intraday-Handelsschwankungen ansehen, könnte man fast genau diesen Eindruck gewinnen. Der SP500 zog gestern vom Tagestief 50 Punkte an - um dann genau diese 50 Punkte wieder abzugeben. 100 Punkte Roundtrip sind ein Wort! Beim Dow Jones waren es schlappe 700 Punkte.

Rohstoffpreise


Die Rohstoffpreise werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.

Newsletter